Edelsteine was ist das?

Ein Edelstein ist ein seltenes und farbenprächtiges Mineral. Sie werden meist zu Schmuck verarbeitet und müssen deshalb eine Härte von 7 und mehr haben. Die Härte ist wichtig , denn jedes Schmuckstück wird ja auch beim Tragen beansprucht. Der wohl begehrteste Edelstein, der Diamant, hat die maximale Härte 10. Es existiert kein härteres Mineral der Erdkruste.

Was für Edelsteine gibt es?(kleine Auswahl)

Was ist Jaspis?

gehört zur Gruppe der Quarze, Härte 6,5-7, existiert in vielen Farben und Zeichnungen
Lagerstätten: u.a. Ägypten, Australien, Brasilien, USA, Kanada, Russland

Was ist Achat?

Härte 6,5-7, farbliches Gemenge von verschiedenen quarzhaltigen Mineralien, in allen Tönung, besonders rot, rosa, bräunlich, grau
Lagerstätten: bis Anfang 19. Jh. um Idar-Oberstein, heute: u. a. Brasilien, Australien, China, Indien

Was ist Rosenquarz?

Härte 7, Farbe von kräftig bis blass-rosa, Farbe kann durch UV-Licht verblassen
Lagerstätten: u.a. Brasilien, Madagaskar, Indien

Was ist Amazonit?

Härte 6-6,5; auch als Amazonenstein bekannt, undurchsichtiger Kalifeldspat, Farbverteilung ungleichmäßig grünlich bis blaugrün, Herstellung von Schmuckstücken bereits im Alten Ägypten
Lagerstätten: u.a. Brasilien, Norwegen, Russland

Was ist Aventurin?

Es ist ein Quarz mit einer Härte von 7. Die Einlagerung von Mineralien verleihen dem Stein seine Farbe. Die zufällige Einlagerung von Glimmer „a ventura“ geben dem Aventurin seinen Glanz.
Lagerstätten: Brasilien, Ural, Indien

 

Edelmetalle was ist das?

Es sind Metalle, die in reinem Zustand weder bei gewönlicher noch bei hoher Temperatur eine Verbindung mit Sauerstoff eingehen – z.B. Gold, Silber, Platin.

Was ist Edelstahl?

Das ist ein Stahl – legiert oder unlegiert in besonderem Reinheitsgrad

Wieso oxidiert Silber?

Silber ist ein sehr dehnbares Metall. Es übertrifft alle anderen Metalle z.B. hinsichtlich Helligkeit und Wärmeleitfähigkeit. Silber verbindet sich leicht mit dem Schwefelwasserstoff der Luft. Das ist die Ursache, weshalb Silber anläuft.

Was sind Perlen?

Meeres- und Süßwasser-Muscheln bilden Perlen. Nur solche, die ohne den Eingriff des Menschen entstehen, dürfen als „Echte Perlen“ bezeichnet werden. Aufgrund von eingedrungenem Sand oder Algenteilen bildet die Muschel eine Perle.

Nappaleder was ist das?

Nappaleder ist ein sehr weiches Leder. Es ist gegerbtes Glattleder aus Häuten vom Schaf oder vom Kalb.
Der Begriff Nappaleder geht auf das Nappa Valley in den USA zurück. Dort wurde einst eine besonders weiche Lederart hergestellt. Zu Beginn wurden aus Nappaleder lediglich Winterbekleidung und Handschuhen hergestellt. Heute wird diese Lederart auch in vielen weiteren Bereichen der Textil- und Möbelindustrie, aufgrund des überzeugendes Komforts und der schönen Optik, verwendet.

Was ist italienische Lava?

Italienischer Lava ist eine echte Rarität, denn sie ist viel edler als die herkömmliche, großporige Lava. Lavagestein wird während der Pulverisierung sehr fein gemahlen. Das so entstandene Pulver wird in einem weiteren Arbeitsschritt wieder als Kugel geformt. Die Lava-Perlen fühlen sich samtig an und sind sehr leicht. Schmuckstücke aus diesem Naturmaterial sind sehr begehrt.

Pantone was ist das?

Das Pantone Colour Institute gibt es tatsächlich. Es hat seinen Sitz in New Jersey und unter der Direktorin Leatrice Eiseman kürt es bereits seit dem Jahr 2000 die „Farbe des Jahres“. Diese Farbvorgabe hat eine enorme Reichweite, denn die Kreativbranchen, egal ob Mode, Inneneinrichtung oder Printmedien nehmen sie als Orientierung (http://www.pantone.com/pci#hero-section).