fbpx

Februar-Tag im Zeichen der Liebe

In wenigen Tagen ist Februar. Und so rückt auch der Valentinstag in greifbare Nähe. Am Tag der Liebe gibt es vor allem für Frauen Blumen und kleine Geschenke. Doch ist dieser Romantik-Tag tatsächlich nur eine Erfindung der Blumen- und Süßwarenhändler? 

Valentin: der romantische Bischof

Die Geschichten um den Tag der Liebe sind vielfältig – romantisch und tragisch zugleich. Der Name „Valentinstag“ wird wohl auf den Heiligen Valentin zurückgeführt.
Er – der italienische Bischof Valentin von Terni – war der Sage nach ein begeisterter Gärtner. So schenkte er vor allem verliebten, jungen Menschen Blumen. Wollten sie sich das Ja-Wort geben, traute er sie auch christlich. Einem war das jedoch ein Dorn im Auge…

Valentin von Terni schenkte vor allem verliebten, jungen Menschen  Blumen. Wollten sie sich das Ja-Wort geben, traute er sie auch christlich.
Bischof Valentin traute Verliebte christlich und verschenkte Blumen


…Kaiser Claudius. Denn er wollte für seine Armee wagemutige Soldaten und keine treu sorgenden Ehemänner. Um diesen romantischen Spinnereien ein Ende zu bereiten, ließ Claudius den Bischof kurzerhand enthaupten. Wann genau der Heilige Valentin verstarb ist nicht bekannt – es könnte der 14. Februar 269 gewesen sein. An diesem Datum gab es bereits einen Feiertag im alten Rom.

Er galt der Göttin Juno. Da sie die Schutzpatronin der Ehe und Geburt ist, bekamen Frauen an diesem Tag kleine Blumen-Geschenke. Vermutlich wurde der Todestag Valentins mit diesem bestehenden Feiertag verbunden…

weltweite Bräuche zum Valentinstag

In Deutschland gewann der Valentinstag erst in der Zeit des Wirtschaftswunders um 1950 an Bedeutung. Möglicherweise haben die Floristen doch kräftig die Werbetrommel gerührt. Aber nicht nur hier wird der Valentinstag gefeiert. So hat er auch in anderen Ländern Tradition.

Die Finnen feiern den 14. Februar beispielsweise als Tag der Freundschaft. Haben sie dich ins Herz geschlossen, erhältst du ein kleines Geschenk. In Japan gibts am Valentinstag nur für Männer Geschenke – und zwar dunkle Schokolade. Jedoch verschenken die Japanerinnen die süße Leckerei nicht nur an ihren Ehemann oder Partner, sondern auch Bruder, Neffen oder männliche Arbeitskollegen. 

ein Geschenk für Männer zum Valentinstag in Japan: dunkle Schokolade
dunkle Schokolade am Valentinstag in Japan – für Männer

Und die Amerikaner liegen natürlich ganz vorn mit ihren Liebesbekundungen am Valentinstag. Sogar die geliebten Haustiere werden am diesem Februar-Tag beschenkt.

Und die Amerikaner liegen natürlich ganz vorn mit ihren Liebesbekundungen am Valentinstag. Sogar die geliebten Haustiere werden am diesem Februar-Tag beschenkt.
USA: auch Haustiere werden zum Valentinstag beschenkt

Für Männer und Frauen: kleine Geschenke nicht nur zum Valentinstag

Also halten wir mal fest: Jeder freut sich über kleine Geschenke! Ob nun mit oder ohne Valentinstag. Und genau diese kleinen Aufmerksamkeiten gibts im Onlineshop von SUNNA by urban. Mit den handgefertigten Schmuckstücken verschönern Sie sich Ihren Alltag und Ihr Outfit. Wie wäre es beispielsweise mit dem Damen-Armband „Schwebeflug“. Der hier enthaltene Rosenquarz ist bekannt als Liebesstein und lässt Sie im Alltag gut entspannen. Auch für Herren gibt es handgefertigte Armbänder. Das ist doch ein schönes Geschenk zum Valentinstag für den Mann oder Freund…

Bildquellen: pexels, unsplash